Mobile Jugendarbeit Bernkastel-Kues

Handlungsleitende Prinzipien

  • Zielgruppen in den unterschiedlichen Dienstleistungsbereichen der Mobilen Jugendarbeit sind Jugendliche, ehrenamtliche Betreuungspersonen, Bürgermeister, Gemeinderäte, Mitarbeiter/innen der Kirchen, der Vereine und der Verbände und nicht zuletzt die Bürger vor Ort. Die Zusammenarbeit mit den Beteiligten erfolgt stets unter besonderer Berücksichtigung der lokalen Gegebenheiten.
  • Sozialräumliche Orientierung und Akzeptanz sind handlungsleitende Prinzipen der Mobilen Jugendarbeit Bernkastel-Kues. Initiativen werden gefördert und bei der Umsetzung ihrer Ideen begleitet. Jugendliche werden ermutigt, Eigenaktivität zu entwickeln. 
  • Die Mobile Jugendarbeit Bernkastel-Kues ist im Lebensfeld der Zielgruppe verankert und arbeitet gegenwarts- und beziehungsorientiert. Bestehende Strukturen der Jugendarbeit gilt es zu stabilisieren und weiterzuentwickeln. Innovative und projektorientierte Formen der Arbeit mit Jugendlichen sollen initiiert werden.
  • Ziel ist die kooperative Zusammenarbeit mit allen in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Vereinen, Verbänden und kirchlichen Trägern sowie mit der Jugendförderung im Kreisjugendamt und die Mitarbeit bei der Bündelung, Vernetzung und Koordination der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Bernkastel-Wittlich.

[PLEASE FIX!] Please choose your cookie preferences: